Golfturnier hilft Patienten

Spende in BG-Klinikum Boberg übergeben

Übergabe des symbolischen Schecks (v.l.) Dierk Kohlhardt, Marco Wiermann,"Fernando", Marc Wilken, Angelika Pannecke, Barbara Wenck, Klaus Pannecke und "Mucki"

Auch das bereits im fünften Jahr ausgespielte Benefiz-Golfturnier, das am 22. September 2017 vom WSB in Partnerschaft mit den fünf Wirtschaftsverbänden der Nachbarregion sowie mit Unterstützung der Sponsoren Volksbank Bergedorf und BMW-Niederlassung Hamburg-Bergedorf auf der 18 Loch Championship Course-Anlage des Golf & Country Clubs Brunstorf veranstaltet worden war, sorgte nun auch zwei Monate später für freudestrahlende Gesichter.

Der diesjährige Erlös des Golfturniers in Höhe von 1850 Euro unterstützt die Arbeit der vom Wentorfer Unternehmer-Ehepaar Angelika und Klaus Pannecke (Hanseatische Kistenfabrik) gegründeten Stiftung „Strahlende Kinderaugen“. Die Stiftung leistet Beiträge unter anderem an den Verein Klinik-Clowns Hamburg, der mit seinen Clowns auch die Patienten im BG-Klinikum Hamburg-Boberg und auch ihre Angehörigen und das Personal fröhlich stimmt.

Bei der Scheckübergabe am Montag, 20. November, in der Eingangshalle des Querschnittgelähmtenzentrums an Angelika und Klaus Pannecke waren als Vertreter der Sponsoren Dierk Kohlhardt (Volksbank Bergedorf) und Marco Wiermann (BMW-Niederlassung Hamburg-Bergedorf) dabei, daneben die Clowns „Mucki“ (Anna Marosi) und „Fernando“ (Torsten Kiehne), von der Unternehmenskommunikation des BG-Klinikums nahm Barbara Wenck teil, WSB-Geschäftsführer Marc Wilken leitete die Aktion.

Die Clowns sind jeden Dienstag im Klinikum. „Wir gehen von Zimmer zu Zimmer“, sagt Clown Fernando, „jedes Zimmer ist für uns eine neue Bühne, jeder Patient ist neues Publikum. Wir sind bemüht, dass sich alle trotz ihrer zum Teil schweren Leiden ein Stück besser fühlen und an Stärke und Größe gewinnen.“