Aktuelles

Kontakte sind entscheidend

Warum der WSB für Robert Malinski so wichtig ist

Ganz nah am Kunden sein. Diese Position hat Robert Malinski (39) vor kurzem mit Übernahme der Vorwerk-Kobold Handels- und Servicevertretung im südlichen Bergedorfer Raum, zwischen Curslack und Neu Allermöhe, eingenommen. Und da Malinski bei seiner Kunden-Kontaktaufnahme in Curslack auch mit WSB-Vorstandsmitglied Marlis Clausen ins Gespräch gekommen war, erfuhr er aus erster Hand von den Vorteilen einer Mitgliedschaft im Bergedorfer Wirtschaftsverband.

Nun ist Malinski als neues WSB Mitglied begrüsst worden und er zeigt sich erfreut über seine Entscheidung zur Mitgliedschaft. „Da ich alleine selbstständig im Vertrieb einen lokal zugeteilten Bereich betreue, sind gute Kontakte in den Bergedorfer Bezirk natürlich außerordentlich wichtig für mich. Und dafür ist der WSB genau richtig.“

Malinski ist in Danzig geboren, ist ledig und lebt seit 1987 in Neu Allermöhe. Neben Neu-Allermöhe und Nettelnburg zählen unter anderem auch die neuen Wohngebiete am Schleusengraben zu seinem Verkaufs- und Servicebereich. Mehr als 500 Kunden betreut er derzeit, und er rechnet mit weiterer Zunahme. Kontakt zu Kunden direkt an der Haus- oder Wohnungstür sei trotz Corona-Auflagen mit entsprechenden Schutzvorkehrungen kein Problem, betont Malinski.

Mit den Vorwerk-Staubsaugern „Tiger“ und „Kobold“ gehört Malinski zum Reinigungs-Expertenteam. Bei den neuesten Techniken stehen jetzt kabellose Akku-Staubsauger im Blickpunkt, die nicht nur saugen sondern auch wischen können. Malinski kümmert sich im Service auch darum, dass die Geräte einwandfrei funktionieren und seine Kunden zufrieden sind.

Gewinner!

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben einen Hauptpreis gewonnen!
Bitte melden Sie sich telefonisch bei Frau Vogelsang unter 040 735 40 65

Schließen