Aktuelles

Hier werden Träume wahr

"9elber" - WSB-Mitglied weckt Glücksgefühle

911er Porsche Targa mit Firmenchef Jürgen Tramnitz vor dem 9elber-Betrieb an der Straße Osterrade 2.

Jürgen Tramnitz (46) erfüllte sich mit seiner Zweitfirma einen Traum

Der Name der Vorgänger-Firma Storek bleibt wegen der Kundenbindung und des Services speziell für Mercedes und Smart weiter bestehen.

Der "Martini"-Porsche im Showroom von 9elber ist dem limitierten Original nachempfunden. Ansonsten gibt es da noch weitere Schönheiten anzuschauen - und zu kaufen.

Ausgesuchte Oldtimer, darunter luftgekühlte VW Käfer, Mercedes oder US-Fahrzeuge sind bei 9elber auch zu finden

Wenn vom „Neunelfer“ die Rede ist, dann wissen viele von uns, dass es sich um eines der weltweit bekanntesten Automobile aus dem Hause Porsche handelt. Und da die Traumsportwagen aus Zuffenhausen speziell in Hamburg an der Elbe sehr beliebt sind, liegt ein Wortspiel nahe, das sich WSB-Mitglied Jürgen Tramnitz (46) bei der Gründung seiner neuen Firma nicht hat nehmen lassen: „9elber“, ausgesprochen „Neunelber“, steht an seinem Autohaus an der Straße Osterrade 2, im Gewerbegebiet Lohbrügge/Boberg.

Da gibt es im Ausstellungsraum etwa zwölf Traumautos anzuschauen, überwiegend aus dem Hause Porsche. Daneben aber auch top-restaurierte US-Fahrzeuge wie Ford Mustang oder blitzblanke Mercedes Fahrzeuge oder auch luftgekühlte VW Käfer. „Ich liebe Autos, die auch einen gewissen Lifestyle verkörpern“, sagt Tramnitz und denkt dabei auch an den rebellischen US-Filmstar James Dean, der zuerst einen Porsche 356 Speedster fuhr und danach leider mit seinem neuen 550 Spyder Ende September 1955 tödlich verunglückte.

In den Shell-Labors in Hamburg kam Tramnitz beruflich schon früh mit richtigen Sportwagen in Berührung, beispielsweise mit Rennwagen aus der Formel-Eins, die spezielle Kraftstoffe benötigen. Und auch die Möglichkeit von Probefahrten mit Mercedes AMG-Sportwagen haben bei dem Chemie-Experten Tramnitz tiefen Eindruck hinterlassen. Letztlich machten ihn seine beruflichen Erfahrungen in der Chemie aber zum Experten im Bereich Kunststoffe. Mit seiner eigenen Firma Hacotech ist er in Bergedorf sehr erfolgreich und war 2019 ausgezeichnet worden als einer der Preisträger „Unternehmer des Jahres“.

Mit seiner Zweitfirma „9elber“ hat sich Tramnitz nun seinen Traum erfüllt, der nicht nur Vernunft bezogen ist sondern auch Herz und Seele berührt. Auf dem Firmenschild ist auch noch der frühere Firmenname „Storek GmbH“ aufgeführt. Das hängt mit der Kundenbindung zusammen. Die Storek GmbH und ihr Kfz-Meister Günther Puritz haben in Norddeutschland einen guten Ruf als Reparaturbetrieb für Mercedes-Automatikgetriebe und als Spezialist für Smart. „Das soll auch so bleiben“, sagt Jürgen Tramnitz. Die Werkstatt ist an Werktagen von 8 bis 17 Uhr geöffnet. Der Verkaufs- und Showroom kann wegen der Corona-Bestimmungen nur nach telefonischer Anmeldung unter 040.6560704 besucht werden oder nach Kontaktaufnahme über https://www.9elber.de/

Gewinner!

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben einen Hauptpreis gewonnen!
Bitte melden Sie sich telefonisch bei Frau Vogelsang unter 040 735 40 65

Schließen