Aktuelles

WSB begrüßt Physio LoLa

Neues Mitglied Philipp Schult eröffnet Praxis an Lohbrügger Landstraße

Philipp Schult in seiner Praxis

Philipp Schult begann im Herbst 2020 mit der Neugestaltung der Räume zur Physio LoLa

Eines der Behandlungszimmer

Als "Kurbad Lohbrügge" ist das Haus vielen noch bekannt. Die ehemaligen Betreiber bieten in separatem Bereich noch Fußpflege

LoLa, die Kurzform für Lohbrügger Landstraße, wird jetzt von einem weiteren Unternehmen im Firmennamen verwendet. Nach dem LoLa-Kulturzentrum an der Lohbrügger Landstraße 8 und dem Reparaturbetrieb Auto-LoLa an der Lohbrügger Landstraße 123 A ist nun an der Lohbrügger Landstraße 127 die Physio LoLa hinzu gekommen. Offizieller Firmenname: Physiotherapie Lohbrügger Landstraße.

Und Firmengründer Philipp Schult (32), Physiotherapeut mit Ausbildung am UKE und Bachelor of Science-Abschluss an der Hochschule 21 in Buxtehude, ist sich sicher, dass die Kurzform des Firmennamens gut bei den Patienten ankommt. Schult ist nicht nur handwerklicher Experte für alle Problemzonen des menschlichen Körpers, sondern hat sich aus unternehmerischem Interesse auch früh dafür entschieden, mit seiner Firma dem WSB als Mitglied beizutreten. „So ist man als Unternehmer regional vernetzt. Das halte ich für sehr wichtig. Zur Zeit ist in meinem Betrieb noch Aufbauarbeit zu leisten. Ich hoffe, dass ich mich danach auch aktiv in den Erfahrungsaustausch beim WSB einbringen kann.“ Der WSB hat das neue Mitglied bereits entsprechend aller Corona-Sicherheitsvorkehrungen begrüßt.

Die Physio LoLa ( www.physio-lola.de ) befindet sich nach einigen Umbauten in den Räumen der zuvor 40 Jahre bestehenden Firma „Kurbad Lohbrügge“. Von dem bisherigen Fußpflege-Team sind Heiner Gerken und Sylvia Folkmann in ihrem Bereich weiter in Eigenregie tätig. Die seit 20 Jahren im Haus tätige Masseurin und medizinische Bademeisterin Claudia Meyer ist ins Team vom Philipp Schult gewechselt. Zum Team gehören außerdem der leitende Physiotherapeut Jochen Weichert, der Masseur, Lymphdrainage- und Ödemtherapeut Daniel Wittpahl sowie die Rezeptionistin Marie Weidlich.

Philipp Schult ist in Wismar geboren und war bereits kurz nach der Wende als kleines Kind mit den Eltern nach Hamburg-Schnelsen gezogen. Nach der Schule lockte ihn das Geld, und er schloss eine Bankkaufmanns-Lehre erfolgreich ab. Doch sein ursprünglicher Berufswunsch, Physiotherapeut zu werden, bohrte in ihm so heftig, dass er die Banktätigkeit an den Nagel hängte und eine Physiotherapie-Ausbildung am UKE in Hamburg sowie ergänzendem Hochschulstudium abschloss. 2013 zog Schult nach Bergedorf, arbeitete als Physiotherapeut unter anderem in Fitness-Studios und danach mehr als ein Jahr selbstständig mit Hausbesuchen - zum Teil schon unter Corona-Bedingungen. Sein beruflicher Erfolg machte ihn mutig. „Die Einrichtung der Physio LoLa war für mich ein richtiger und wichtiger Schritt“, sagt Schult.

Das Gebäude an der Lohbrügger Landstraße 127 ist barrierefrei zugänglich, verfügt über 145 Quadratmeter Praxisfläche, aufgeteilt in vier Behandlungsräume von acht bis 20 Quadratmeter. Schult ist verheiratet und hat zwei Töchter im Grundschul- und Kita-Alter. Und wenn Familie und Beruf ihm noch etwas Zeit übrig lassen, dann hofft er, schon bald wieder auf dem Fussballplatz sportlich aktiv zu sein.

Gewinner!

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben einen Hauptpreis gewonnen!
Bitte melden Sie sich telefonisch bei Frau Vogelsang unter 040 735 40 65

Schließen