Corona-Info-Blog

Die Coronakrise bewegt die Unternehmen in der Region Bergedorf. Deshalb stellen wir hier für Sie wichtige Infos, weiterführende Links sowie Erfahrungsberichte und Tipps unserer Mitgliedsunternehmen zur Verfügung.

Dieser Blog wird mehrmals die Woche ergänzt.

Auch auf Facebook versorgen wir Sie mit zusätzlichen Infos und Wissenswertem aus unseren Mitgliedsunterenehmen.

WSB-Youtube-Videos zum Thema Coronakrise finden Sie hier

 


Wirtschaft stemmt sich gegen die Krise

Trotz heftiger Einschnitte bleibt die Bergedorfer Wirtschaft optimistisch

Der WSB hat in den vergangenen Tagen seine Mitglieder und andere Bergedorfer Unternehmen gefragt, wie sie ihre Lage in der aktuellen Coronakrise sehen. Ziel ist es, ein genaueres Bild über die wirtschaftliche Situation in der Region zu zeichnen.

Die Ergebnisse zeigen: Es gibt auch in Bergedorf kaum Unternehmen, die die Auswirkungen der Coronakrise nicht treffen. Wie stark die Unternehmen jedoch betroffen sind, ist sehr unterschiedlich und vom individuellen Geschäftsfeld abhängig. In der Gesamtschau scheint die regionale Wirtschaft in Anbetracht der katastrophalen Rahmenbedingungen aber vergleichsweise moderat von der Krise erfasst zu sein. Jedoch ist die aktuelle Lage bei ungefähr jedem fünften Unternehmen sehr bedrohlich.

Knapp zwei Drittel der Unternehmen haben es mit einem teils sehr starken Rückgang an neuen Aufträgen zu tun. 40 % der Unternehmen sagen, sie spüren die Angst und Zurückhaltung der Kunden. Fast ein Viertel der Unternehmen haben mit Lieferengpässen zu kämpfen. Nur ca. 12 % der Unternehmen sehen keine nennenswerten Herausforderungen aufgrund der allgemeinen Coronakrise. Eine Mehrheit (60%) ist bisher nicht auf das Instrument der Kurzarbeit angewiesen, jedes fünfte Unternehmen hat allerdings nahezu die komplette Belegschaft in Kurzarbeit geschickt. Über die Hälfte der Unternehmen (58%) ist nicht auf staatliche Finanzhilfen oder -kredite angewiesen.

Trotz der erheblichen wirtschaftlichen Folgen trägt die große Mehrheit der Unternehmen die durch die Regierung getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus mit. Die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung für Mitarbeiter und Kunden ist sehr groß. Angesichts unterschiedlicher Handhabungen in den Bundesländern und uneinheitlicher Regelungen für einzelne Branchen schwindet allerdings in einem kleineren Teil der Wirtschaft die Zustimmung.

Trotz der aktuellen Lage blickt die regionale Wirtschaft mehrheitlich optimistisch in die Zukunft. Viele glauben sogar, dass sich durch die Krise langfristig neue Chancen ergeben.

Wir haben die Ergebnisse grafisch aufbereitet. Hier stehen die Ergebnisse zum Download bereit.

Gewinner!

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben einen Hauptpreis gewonnen!
Bitte melden Sie sich telefonisch bei Frau Vogelsang unter 040 735 40 65

Schließen