Bergedorf feiert Martinsmarkt

Auch verkaufsoffener Sonntag am 8. November

Alte Holstenstraße. Dieses Jahr sind 15 Markthändler beim Martinsmarktmarkt-Fest dabei

Das Martinsmarkt-Fest. Ein Foto von 2019, als von Corona noch keine Rede war.

Die wegen der Corona-Pandemie seit Montag geltenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens führen in Bergedorf nicht zum Stillstand sämtlicher Aktivitäten. So gab die Bezirksverwaltung noch rechtzeitig grünes Licht für das vom WSB organisierte „Martinsmarkt-Fest“ am Sonnabend und Sonntag, 7. und 8. November 2020, auf der Alten Holstenstraße, nahe der St. Petri und Pauli Kirche, sowie auf dem Bergedorfer Markt. Das Martinsmarkt-Fest ist verbunden mit einer Sonntagsöffnung zahlreicher Geschäfte im Sachsentor und im CCB. Auch IKEA in Moorfleet öffnet die Türen.

Die Markt-Öffnungszeiten sind am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr. Die Geschäftsöffnung am Sonntag ist von 13 bis 18 Uhr.

Um eine Ausbreitung der Corona-Infektionen nicht zu begünstigen, legt der WSB großen Wert auf Einhalten der sogenannten AHA-Regeln für Abstandhalten und Hygiene. So ist das Tragen von Schutzmasken im Bereich der Marktstände vorgeschrieben. Und WSB-Geschäftsführer Marc Wilken hält es für angebracht, dass „auch im Sachsentor Masken getragen werden sollten, sobald die Abstände der Menschen in der Fußgängerzone nicht mehr ausreichend sein sollten.“

Für das Martinsmarkt-Fest sind 15 Markthändler angemeldet. Stände mit Speisen und Getränken zum Verzehr vor Ort gibt es nicht. Angeboten werden unter anderem Kunsthandwerk, Holzskulpturen, Keramikartikel, Bürstenwaren, Blumenzwiebeln, Schaffelle, Seifen, Landbrot und nicht zuletzt handgefertigter Schmuck.

Marc Wilken sieht in der zusätzlichen Ladenöffnung am Sonntag eine „Chance zur Entzerrung des bevorstehenden Weihnachtsgeschäfts, das zeitlich durch die Corona-Einschränkungen aller Voraussicht nach noch weiter leiden wird.“ So ist das behördlich genehmigte Martinsmarkt-Fest für Bergedorf auf jeden Fall ein Anziehungspunkt für die Bewohner der Region. Wilken: „Ich gehe davon aus, dass sich alle Marktbesucher, wie bisher, an die Verhaltensregeln halten.“

Gewinner!

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben einen Hauptpreis gewonnen!
Bitte melden Sie sich telefonisch bei Frau Vogelsang unter 040 735 40 65

Schließen