Landmarkt trotzt dem Regen

Auch Tourismus spült Besucher in die Stadt

Holzfiguren. Hübsche Deko für Zuhause

"Uns Ewer" und die "Serrahn Queen" im Bergedorfer Hafen

Der Erntewagen. Immer wieder ein Blickfang

Trotz des Regens kamen viele Besucher nach Bergedorf-Lohbrügge ins Stadtzentrum

Alte Holstenstraße in Blickrichtung Sachsentor

Die Alster Touristik GmbH brachte mit dem Flachbodenschiff "Quartierslüüd" Ausflügler von der Alster über die Dove Elbe nach Bergedorf. Die Passagiere gingen über die "Serrahn Queen" der Bergedorfer Schifffahrtslinie an Land

Mähh... Die Schafe ließen sich das Heu schmecken

"Uns Ewer" Schiffsführer Menz Eggert und Carlo Schaller zusammen mit Oliver Kahle und Steffen Suhr (Bildmitte). Beide engagieren sich im WSB für den Tourismus im Bezirk Bergedorf

Beim Blick zum Himmel hätte man meinen können, dass der Bergedorfer Landmarkt am Wochenende, 24. und 25. September, ein Opfer des Regens werden würde. Doch zum Glück ein Irrtum: Die Menschen kamen trotz der Nässe ins herbstlich geschmückte Bergedorf-Lohbrügger Stadtzentrum und zu Ikea nach Moorfleet. Auch die Ladenöffnungen am verkaufsoffenen Sonntag brachte viele Besucher.

In der Sitzung des im WSB organisierten Arbeitskreises Citymarketing war weitgehend von guten Umsätzen und Verkaufsergebnissen die Rede, berichtet WSB-Geschäftsführer Marc Wilken. Und auch der Tourismus spielt bei den Besucherzahlen eine Rolle.

Die Alster-Touristik GmbH (ATG) war mit ihrem vollbesetzten Flachbodenschiff „Quartierslüüd“ am Sonntag, kurz nach Ladenöffnung um 13 Uhr, in Bergedorfs Hafen, den Serrahn, gekommen wo auch bereits die Bergedorfer Schifffahrtslinie mit ihrer „Serrahn Queen“ und der „Serrahn Star“ festgemacht hatte. Alle Fahrgäste kamen zum Stadtbummel und zum Kennenlernen Bergedorfs an Land.

Und wer kennenlernen wollte, wie die Menschen früher in Bergedorf und im Landgebiet auf dem Wasser unterwegs waren, der konnte mit „Uns Ewer“ eine Runde drehen. Mitglieder des Fördervereins Vierländer Ewer e.V. gaben den Besucher jede Menge Auskunft. Und am Sonntag, ab etwa 16 Uhr, gab es dann  ein paar Wolkenlücken. Licht und Wärme sorgten für zusätzlich gute Stimmung.

Hauptgewinn!

Herzlichen Glückwunsch!
Sie haben einen Hauptpreis gewonnen!
Bitte melden Sie sich telefonisch bei Die Creativen unter 040 72 00 66 19

Schließen