Tombola lässt Kinder reisen

Erlös unterstützt TSG-Zeltlager Behrensdorf

Tobias Münster (v.l.), Marc Wilken, Thorsten Wetter und Paul Wegner

WSB und TSG ziehen an einem Strang in Sachen Sommerfreizeit für Kinder

Sportliche Aktivitäten im TSG-Zeltlager in Behrensdorf. Eine Ansicht aus dem TSG-Fotoarchiv

In den Sommerferien sind immer alle Plätze des Zeltlagers belegt.

Tobias Münster (v.l.), Marc Wilken, Thorsten Wetter und Paul Wegner

Die kurz vor Weihnachten 2018 zu Ende gegangene vierte WSB-Tombola „Bergedorfer helfen“ hat wieder zu einer gut gefüllten Kasse geführt, sodass – wie bereits in den Vorjahren – auch dieses Jahr wieder Geld für Bergedorfer Kinder- und Jugendprojekte bereitgestellt werden kann. Für die feierliche Spendenzusage waren WSB-Geschäftsführer Marc Wilken und die für die Tombola zuständige Eventmanagerin Veronika Vogelsang am Dienstag, 22. Januar 2019, ins TSG-Sportforum, Billwerder Billdeich 607, gekommen.

Der stellvertretende TSG-Vorsitzende Thorsten Wetter, der Vereins-Jugendleiter Tobias Münster und sein Stellvertreter Paul Wegner zeigten sich erfreut über den hohen Tombola-Erlös von mehr als 5000 Euro, der nun dazu beiträgt, dass mehr als 100 Kinder aus einkommensschwächeren Familien komplett umsonst in den Sommerferien für eine Woche ins TSG-Zeltlager Behrensdorf (Hohwachter Bucht / Ostsee) verreisen können.

Die TSG (Turn- und Sportgemeinschaft Bergedorf von 1860 e.V) betreibt das inzwischen über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannte Zeltlager bereits seit 1952. Während der sechs Wochen Sommerferien genießen dort im Wechsel zwischen ein und drei Wochen rund 500 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 8 und 15 Jahren die schulfreie Zeit mit einem abwechslungsreichen Programm aus Sport, Spiel, Spannung. 215 Euro kostet der einwöchige Aufenthalt pro Teilnehmer. Trotz finanzieller Förderprogramme, etwa durch die Hamburger Sportjugend, können manche Familien den Eigenanteil von mindestens 50 Euro pro Kind nicht bezahlen. Etwa 80 Prozent der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen haben laut Tobias Münster Förderbedarf. Das aus 45 Unterkünften bestehende Zeltlager wird pro Saison von rund 200 ehrenamtlich arbeitenden TSG-Mitgliedern in Betrieb gehalten.

Seit 2015 organisiert der WSB die Tombola „Bergedorfer helfen“. Vergangenes Jahr wurden bei den 32 Verkaufsstellen (zumeist im Bergedorfer Einzelhandel) 10.000 Lose zu je zwei Euro verkauft. 66 Unternehmen hatten fast 1500 zum Teil sehr hochwertige Preise im Gesamtwert von rund 20.000 Euro zur Verfügung gestellt, darunter Hotelaufenthalte, Fitnessangebote oder auch TV-Geräte. WSB-Geschäftsführer Marc Wilken sieht in der Tombola einen Gewinn für alle: „In der Vorweihnachtszeit kommt durch Losverkauf und Abholen der Gewinne zusätzliche Kundschaft in die Läden der Innenstadt. Spender der Gewinne machen auf sich aufmerksam. Und nicht zuletzt sind es die Kinder und Jugendlichen, die vom Erlös der Tombola profitieren." Dieses Jahr dürfte zum Herbst wieder eine Tombola in die Bergedorfer Innenstadt locken.